presse

 

Mountain Bike 12/13

ROUNDABOUT – 30 Laufräder im Test plus grosse Kaufberatung

Hört sich eigentlich recht simpel an: Ein Laufrad sollte steif, leicht und robust sein. Doch die aktuelle Vielfalt auf dem Markt macht die Kaufentscheidung nicht leicht.

 

mb1213über

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

RB_Kauftipp_0913

KAUFTIPP RoadBIKE 09/13

BESTSELLER-LAUFRÄDER IM TEST – ALLESKÖNNER?

Laufräder zwischen 400 und 600 Euro gehören zu den meistverkauften Modellen. Doch lohnt sich die Investition?
RoadBIKE hat den Test gemacht.

Testfazit kompakt: Wer nicht bereit ist, Unsummen für einen Laufradsatz auszugeben, liegt in dieser Klasse goldrichtig. Die System-Laufräder von Campagnolo und Fulcrum holen sich den Testsieg knapp vor dem klassisch gebauten Whizz Wheels, das sich ein „Überragend“ und den Kauftipp sichert.

WHIZZ WHEELS CUSTOM / 540 Euro

Komponenten: Naben: DT 350; Felgen: DT Swiss RR 415 (VR) / RR 465 (HR); Speichen: DT Aerolite black (vorn 28 radial),
DT Comp black (hinten 32 dreifach gekreuzt)

Die Macher von Whizz Wheels vertreten den klassischen Laufradbau und schlagen sich im Vergleich mit der System-Konkurrenz hervorragend. Das heißt im Einzelnen: Die Kombination aus RR-415-Felge, 350-Nabe und Aerolite-Speichen (alles von DT Swiss) ergibt das mit Abstand steifste Vorderrad im Test. Und auch das Hinterrad, bei dem die stabilere 465-Felge zum Einsatz kommt, liegt nur einen Hauch hinter dem Bestplazierten in dieser Wertung. Bei der Torsionssteifigkeit erreicht Whizz Wheels einen Fabelwert, und der Aufbau ist nahezu perfekt. Insgesamt ein überragender Laufradsatz – die Abzüge beim Gewicht kosten den Testsieg.

Gewicht: VR/HR 711/943 g; 1654 ; 3 von 5 Punkten

Seitensteifigkeit: VR/HR 111/97 Nm/° 5 von 5 Punkten

Torsionssteifigkeit: 2,64 mm; 5 von 5 Punkten

Trägheit: VR/HR 825/857 ms; 4 von 5 Punkten

Aufbau: Seitenschlag 0,16/0,14 mm; mittig; 5 von 5 Punkten

RoadBIKE Testurteil: ÜBERRAGEND (87 Punkte)

KAUFTIPP RoadBIKE 09/13

 


 

BIKE 05/13

Test Laufräder – DREH & ANGELPUNKT

Sind 29er-Laufräder wirklich weniger steif? Kann ein klassisch aufgebautes Rad gegen Systemlaufräder bestehen? Und wie stabil sind Carbon-Felgen wirklich? Unser Laufradtest liefert überraschende Antworten.

WHIZZ WHEELS Hope Pro

Preis: 515 €

Beschreibung: Alu-Felge (DT M480 Disc 650b), 32 dreifach gekreuzte Rundspeichen (2,0-1,8 mm), Hope-Naben mit Sperrklinkenfreilauf

Max. Reifenbreite: 2,4 Zoll

Max. Fahrergewicht: 100 kg

Rundlauf/ Mittigkeit Neuzustand: 10 von 10 Punkten

Empfindlichkeit bei Überlast: 10 von 10 Punkten

Fazit: Mit der gleichen DT-Swiss-Felge wie beim Spline M1700 LRS schickte Whizz Wheels ein klassisches Laufrad mit Hope-Naben. Das Resultat: beste Steifigkeit, bester Rundlauf, sehr guter Freilauf. Aber recht schwer.

BIKE-URTEIL: SUPER (504 Punkte)

 


 

KAUFTIPP RoadBIKE 07/11

 

roadbike0711klein

 


 

Tour 03/11

tour0311

 

 


 

Tour 06/08

Laufrad-Test: Radiologie – Neues und altbewährtes Rollgut unter der Lupe der TOUR-Tester: 13 Allround-Laufräder
zwischen 190 und 1100 Euro im Vergleich.

WHIZZ WHEELS Tune/DT

Preis: 665 Euro

Hinterradsteifigkeit: 42 N/mm (Zweitbester Wert im Test)

Fazit: Handwerklich toll gemacht, mit Tune Naben und DT Felgen. Beste Rundlauftoleranzen im Test. Noch gute Steifigkeit, aerodynamisch etwas schwach. Für Klassik-Liebhaber. Fairer Preis.

 


 

KAUFTIPP RoadBIKE 05/08

Die Laufwunder – 22 Laufradsätze im grossen RoadBIKE-Labortest

Sie sehen gut aus und machen das Rennrad im Idealfall schneller. Aber wie viel müssen Sie für einen neuen Satz Laufräder wirklich ausgeben?

WHIZZ WHEELS DT 240S CUSTOM

Preis: 730 €

Komponenten: Naben: DT 240s; Felgen: DT Swiss RR 1.1; Speichen: DT Swiss Aerolite black Edelstahl, vorn 28 radial, hinten 28 dreifach gekreuzt

Bewertung:

Gewicht: VR/HR 709/862 g; ohne Schnellspannachsen; 3 von 5 Punkten

Trägheit: Trotz 28 gekreuzter Speichen am HR durchweg sehr gute Trägheitsmesswerte; 4 von 5 Punkten

Seitensteifigkeit: VR/HR 95/65 Nm/° – Sehr spurstabiles VR, HR ausreichend seitensteif; 4 von 5 Punkten

Torsionssteifigkeit: Durch dreifache Kreuzung vieler Speichen einer der besten Messwerte der Torsionssteifigkeit; 5 von 5 Punkten

Rundlauf/mittig: Bilderbuchmässig gebautes Laufrad ohne Abweichungen nach harter Belastung; 5 von 5 Punkten

Fazit: Whizz Wheels demonstriert hochwertigen Laufradbau in beeindruckender Perfektion. Mit einigen Gramm mehr als bei den leichtesten Rädern ist dieser Satz für jedes Fahrergewicht geeignet und extrem belastbar.

RoadBIKE TESTERGEBNIS: SEHR GUT

KAUFTIPP RoadBIKE 05/08

 


 

KAUFTIPP Mountain Bike 03/08

Präzisionsarbeit – Leicht, stabil, schnell! Perfekt aufgebaute Laufräder arbeiten zuverlässig wie ein Uhrwerk. MB nahm elf Modelle von Cross Country bis Enduro unter die Lupe.

WHIZZ WHEELS DT 340 XR 4.2 (Tube)

Preis (ohne Schnellspanner): 500 Euro;

Komponenten: Naben: DT 340 Centerlock-Disc, Felgen: DT XR 4.2D, Speichen: vorne 32 DT SuperComp black 3fach gekreuzt, hinten 32 DT Comp black 3fach gekreuzt, Nippel: DT Prolock Alu black, empf. Reifenbreite 1,5″-2,35″

Gewicht (v/h): 748/960 g, 2,5 von 5 Punkte; Seitensteifigkeit: 4 von 5 Punkte; Torsionssteifigkeit: 4,5 von 5 Punkte; Rundlauf/mittig: 4,5 von 5 Punkte …und wieder ganz vorne dabei. Der gute Wert spricht für die hohe Laufradqualität

Fazit: Wer auf Optik wenig zählt und einen bezahlbaren Laufradsatz sucht, der keinerlei Probleme macht, ist mit dem DT 340 XR 4.2 bestens bedient. Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis!

Mountain Bike Urteil: Sehr Gut

KAUFTIPP Mountain Bike 03/08

…Whizz Wheels hingegen bleibt dem klassischen Laufradbau treu und schickt einen vergleichsweise preiswerten Laufradsatz aus soliden DT-Komponenten in den Test.

KLASSISCHER LAUFRADBAU

Kein Blickfang, aber mit Messwerten auf ganz hohem Niveau präsentieren sich die preiswerten Whizz-Wheels-Laufräder. „Wir machen Hausmannskost ohne Experimente“, so Bernd Warth von Whizz Wheels. Der Erfolg gibt ihm recht. das klassisch eingespeichte Laufrad mit DT-Komponenten nimmt es locker mit den Highend-Modellen auf – für deutlich weniger Geld.
Da stellt sich die Frage, ob andere Einspeichtechniken überhaupt notwendig sind bzw. Sinn machen. „Der Trend geht zurück zu den bewährten zwei- oder dreifach überkreuzten Speichen. Die Ablösung der Felgen- durch die Scheibenbremse erlaubt kaum mehr Experimente, etwa mit radial eingespeichten Laufrädern“, so MB-Laufradexperte Haider Knall.

FAZIT: Aber auch für weniger Geld stehen sehr gute Modelle zur Auswahl. Allen voran das Whizz Wheels mit hoher Punktezahl in allen Bereichen.

 


 

Bike 11/07 und 09/07

Labortest 20 Laufräder – Kraft sparen, Rennen gewinnen: Die Besten für Race, Tour, Enduro

Korrektur im Laufradtest. Messfehler: Bessere Noten für einige Laufräder.

Die neuen Noten:

Whizz Wheels „DT 190 Ceramic / XR 4.2 Disc“: Bike-Urteil: sehr gut

 


 

Mountain Bike 04/07

Drehfreudig – 20 CC-Laufräder im Labor- und Praxischeck

Die neuen CC-Laufräder sind ultraleicht und nicht gerade billig. Ihr Versprechen: maximaler Speed.
Doch sind sie ihr Geld auch wert?

WHIZZ-WHEELS DT 190 Ceramic

Komponenten: Naben: DT Swiss 190 Ceramic, Felgen: 24 mm DT Swiss XR 4.2 Disc, Speichen: je 32 DT Swiss Aerolite 3fach gekreuzt, centerlock Disc-Aufnahme mit IS Adapter, empf. Reifenbreite 1,5″ bis 2,35″

Preis: 1100 Euro; Gewicht (v/h): 664/768 g, 4 von 5 Sterne; Lagerqualität: 5 von 5 Sterne, Hier fehlt der sechste Stern!
Leichte und hochwertige Lager der Extragüte; Steifigkeit: 3 von 5 Sterne; Spannung/Streuung: 3 von 5 Sterne;
Rundlauf/mittig: 5 von 5 Sterne

Fazit: Whizz Wheels beweist einmal mehr, dass sie mit Sachverstand erstklassige Laufräder bauen können. Die Keramiklager treiben den Preis aber in für viele Biker unerreichbare Sphären.

Mountain Bike Urteil: Sehr Gut

 


 

Bike 11/04

Rollenspiele – 22 Laufräder im harten Vergleichstest

Der Trend bei Systemlaufrädern geht zu auffälliger Optik und breiten Messerspeichen aus Alu.
Doch können die neuen Hingucker ihren herkömmlich eingespeichten Konkurrenten das Wasser reichen?

WHIZZ-WHEELS DT 340 Disc / DT XR 4.1 Disc

Fazit: Gute Arbeit von Whizz-Wheels. Super Komponenten, hohe Speichenspannung und gute Werte für Steifigkeit machen ein sehr gutes Laufrad. Etwas schlechter in der Beschleunigung, da schwerer.
Bike-Urteil: sehr gut

WHIZZ-WHEELS DT Hügi FR Disc / DT FR 6.1 Disc

Fazit: Die leichte DT-Felge bringt dem Whizz-Wheels-Laufradsatz gute Beschleunigungswerte. Gleichzeitig sorgt sie zusammen mit den hart eingespeichten Naben für gute Steifigkeitswerte. Bike-Urteil: super; Bike-Tipp Freeride

Erste Wahl in der Kategorie Freeride/Downhill sind der Laufradsatz von Whizz-Wheels und der neue DeeMax-Satz von Mavic. Beide gläzen mit guten Beschleunigungswerten, geringem Gewicht und genau der richtigen Portion Seitensteifigkeit.

Fazit: Die Systemlaufräder können zwar in den oberen Regionen mitmischen, die Nase vorne haben aber immer noch klassisch eingespeichte Laufräder. Wer hier die richtige Kombination aus haltbaren Zutaten und guter Zentrierarbeit findet, kann sich lange über ein stabiles Laufrad freuen.

 


 

Mountain Bike 09/04

Eine runde Sache: 24 Laufradsätze von 142 bis 775 Euro im Check

WHIZZ-WHEELS Freeride (DT Hügi FR Disc / DT FR 6.1 Disc)

Rundlauf: Selbst harte Belastung konnte den Whizz-Wheels nichts anhaben. Traumwerte sorgen für maximale Punktezahl.

Fazit: Die schwäbischen Laufradbauer zaubern mit viel Know-how aus grundsoliden Parts zwei hochbelastbare Wheels zum fairen Preis. Mountain Bike-Urteil: sehr gut

WHIZZ-WHEELS DT 240s / DT XR 4.1 V-Brake

Rundlauf: Die optimale Speichenspannung spiegelt sich auch im superben Rundlauf wider. Ein Speichengerüst vom Feinsten!

Fazit: Perfekter Kompromiss aus Gewichtstuning und Stabilität. Whizz-Wheels zeigt der Konkurrenz, wie man erstklassige CC-Laufräder baut.

Mountain Bike-Urteil: überragend

Testsieger Mountain Bike 09/04

 


 

Mountain Bike 04/04

Dauertest Parts: Laufradsatz von DT Swiss – Komplettlösung

Nirgendwo sonst lässt sich am Bike so viel Gewicht sparen wie beim Laufradsatz. An keiner anderen Stelle nervt aber auch ein Defekt mehr. Mit dem DT-Laufradsatz plagten MB-Alpencross-Tester Achim Zahn solche Sorgen allerdings nicht. … Das ist zwar nicht ganz billig, denn die Laufradexperten von Whizz-Wheels berechnen .. Euro für einen klassisch eingespeichten Satz aus der Felge XR 4.1d mit 240s Discnabe. Nach der Alpencross-Saison 2003 musste Zahn die perfekt eingespeichten Laufräder aber noch nicht einmal nachzentrieren. …

Fazit: Leicht und unkaputtbar … baut Whizz-Wheels einen perfekten DT-Swiss-Laufradsatz für Tourer.

 


 

Bike 07/03

Felg-Aufschwung – 20 konventionelle; Tubeless- und Systemlauräder im Praxis- und Labortest

(Bike-Urteil: 3 x super; 7 x sehr gut; 8 x gut; 2 x annehmbar)

WHIZZ-WHEELS DT 240s Disc / DT XR 4.1 Disc

Fazit: Auf Anhieb ein Volltreffer. Mit den brandneuen Komponenten von DT baut Whizz-Wheels ein sehr ausgewogenes Leichtbaurad. Die hohe Speichenspannung sorgt für vergleichsweise gute Steifigkeitswerte. Perfekter Rundlauf.
Bike-Urteil: super

WHIZZ-WHEELS DT Hügi FR Disc / Mavic D3.1 UST Disc

Fazit: Der Mann am Zentrierständer hatte ein goldenes Händchen – viel besser kann man ein Rad nicht einspeichen. Auf den breiten Felgen fühlen sich auch 2,5er-Schlappen noch wohl. Einer der besten Freeride-Laufradsätze überhaupt. Bike-Urteil: super

Die Ergebnisse nach 6 Tagen Dauerlauf: Als einziges Bauteil zeigten die leichten Felgen Ermüdungserscheinungen. Mit Ausnahme der DT Swiss XR4.1 im Laufrad von Whizz-Wheels und der Mavic X317 … hatten alle anderen Felgen nach dem Test Haarrisse im Felgenbett.

 


 

Bike 06/02

WHIZZ-WHEELS FREERIDE-LAUFRÄDER – Neu erfunden?

Nein, neu erfunden haben die Einspeich-Spezialisten von Whizz-Wheels das Laufrad nicht. Aber mit Ihren Freeride-Laufrädern kommen sie verdammt nah ans Optimum. … Mit den passenden Naben (DT-Hügi FR Disc) sowie DT-Competition-Speichen basteln die Whizzies Bernd und Jochen Räder, die im Bike-Test etwa 600 km härtesten Freeride-Einsatz
überstanden haben – ohne Nachzentrieren. Die breiten Felgen nehmen dicke Reifen besser auf … und besitzen eindeutige Vorteile bei der Durchschlagsicherheit. Kurz: ein handgemachter Hardcore-Laufradsatz von erstaunlich geringem Gewicht zum fairen Preis.

Preis-Leistung: 5 von 6 Sternen; Funktion: 6 von 6 Sternen

 


 

Bike Sport News 05/02

Leicht und steif – wie geht das?

Die Sieger in der Kategorie Minimalgewicht stammen in der Klasse der Felgenbremslaufräder von Whizz-Wheels mit 1490 g bei 28/32 Speichen und bei den Scheibenbremslaufrädern von Tune … mit den klassischen 32/32 Speichen. Mit diesen Speichenzahlen bauen beide auch noch sehr seitenstabil und dauerhaltbar. …


 

Bike 11/01

Laufradtest DT-Hügi FR-/ Mavic 219 Disc-Laufräder:

Fazit: Hardcore. Whizz-Wheels bindet die kräftig dimensionierte Hügi-Nabe mit der neuen Disc-Felge von Mavic zu einem perfekten Freeride Laufradsatz. Steif, robust und nicht übermässig schwer.

Bike-Urteil: super; Preis-Leistung: 6 von 6 Sternen

“… 32 Loch, 3-fach gekreuzt: Fragt man bei Spezialisten wie Whizz-Wheels nach, die auf Ihre handgebauten Laufräder eine lebenslange Garantie gegen Speichenbruch geben, so kommt für Scheibenbremsen nur ein Laufrad mit 3-fach gekreuzten Speichen in Frage. … 36 Speichen sind dagegen nur für Fahrer ab 95 kg oder bei extrem harten Einsätzen notwendig. …
Bei den ProLock Nippeln ist eine Schraubensicherung integriert, die ungewolltes Verdrehen dauerhaft verhindert. So präpariert halten auch Scheibenbrems-Laufräder mehrere tausend Kilometer.”

 


 

Mountain Bike 08/01

Laufradtest: WHIZZ-WHEELS HÜGI 240 DISC

erstklassige Naben, kombiniert mit einer leichten Felge, guten Speichen und dazu noch perfekt zentriert – einfach top

Der Testsieger: niedriges Gewicht, eine Top-Verarbeitung plus ein fairer Preis.

KAUFTIPP Mountain Bike; Testurteil: sehr gut

 


 

Bike 09/00

Tested On Tour: WHIZZ-WHEELS DT-Hügi-240-Disc-Laufräder – LEICHT & STABIL

“Edle Zutaten machen einen Kuchen noch lange nicht gut. Ähnlich ist es auch bei Laufrädern. Die Speichen-Köche von Whizz-Wheels jedoch mixen aus soliden Zutaten feinste Laufradsätze. …”

Fazit – Haltbare Laufräder mit geringem Gewicht. Die hohe Verarbeitungsgüte macht den hohen Preis wett.
Zudem leistet der Hersteller lebenslange Garantie (gegen Speichenbruch).

Bike Testurteil: sehr gut

 


 

Bike Sport News 09/00

… Dem komfortabel agilen Fahrverhalten kommen mit Sicherheit die leichten, haltbaren Whizz-Wheels Laufräder mit DT Hügi 240 Naben sowie die tadellose SID -XC zugute.

 


 

Bike 06/99:

Laufradsatz Whizz-Wheels DT Hügi 240 / Mavic X517:

Fazit: Die Whizz-Wheels liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Tune. … Wer jetzt wegen ein paar Gramm noch zaudert, wird sich vielleicht vom Preis überzeugen lassen. Bike-Tipp Funktion

“… So ist es auch nicht verwunderlich, daß die magersüchtigsten Laufradensembles auch die besten Beschleunigungswerte zustande brachten. Die superleichten Tune- und Whizz-Wheels Räder markieren daher die absolute Spitze. … In der Königsklasse drängen sich sehr viele gute, aber auch teure Spitzenlaufräder. Die absolut besten Werte liefern jedoch Whizz- Wheels, … und Tune. …”

 


 

Mountain Bike 11/98:

P R A X I S T I P P

Sind Sie ein Leichtbau-Biker?

Dies ist kein alberner Psychotest, doch wer Leichtbau will, muß außer Geld noch andere Voraussetzungen mitbringen. Nur wenn Sie 5mal „Ja“ angekreuzt haben, ist unser Superleicht-Fully das richtige Bike für Sie.

Sie haben 1000 Mark übrig. Statt auf den nächsten Urlaub zu sparen, fallen Ihnen spontan ein paar Komponenten Ihres Bikes ein, die eindeutig zu schwer sind.

Nach der Tour ist vor der Tour. Also kümmern Sie sich auch nach anstrengenden Singletrail-Trips erst ums Material, erledigen die meisten Wartungsarbeiten selbst und gehen nur in Ausnahmefällen zum Bike-Shop.

Downhill macht Spaß, keine Frage. Am schönsten ist´s aber immer noch, wenn man seine Bike – Freunde bergauf so richtig stehen läßt.

Der Trail wird immer verblockter – doch trotz Fullsuspension suchen Sie lieber den Weg des geringsten Widerstands, statt stumpf über Wurzeln und Felsen zu brettern.

Letzte Frage: Sie bringen doch höchstens 75 kg auf die Waage, nicht wahr?

 


 

Tour 12/97:

… Reinrassige Leichträder sind die tune/Whizz-Wheels. Die konventionell aufgebaute aber sehr leichte Nabe wird in herkömmlicher Weise eingespeicht und ist mit jeder passenden Felge kombinierbar.

… Angesichts der gesalzenen Preise für die Leichtlaufräder stellt sich die Frage, ob sich der Selbstbau von Kletter-Sets, wie sie hier vorgestellt werden, lohnt. Wir meinen, ja. Die wichtigsten Zutaten sind preiswert zu haben: leichte Felgen und stark konifizierte Speichen. Verzichtet man auf die teilweise radiale Einspeichung – die am Hinterrad ohnehin ausschließlich Nachteile mit sich bringt – sind alle Naben, sofern mit den erforderlichen Lochzahlen erhältlich, zum Aufbau solcher Räder geeignet – wie beim tune/ Whizz-Wheels Laufradsatz beispielsweise. (radiale Speichen belasten die Flansche viel höher). Da bei wenigen Speichen hohe Vorspannungen erforderlich sind, sollte jedoch Erfahrung im Bau von Laufrädern vorhanden sein. Bleibt als Vorteil der neuen Komplettangebote, daß man sich keine Gedanken über die richtige Speichenlänge und andere Details machen muß. Spätestens beim ersten Defekt ist man allerdings auf das .. häufig schwache Servicesystem angewiesen, um beispielsweise Ersatz für die Spezialspeichen zu erhalten. Das kann Nerven kosten.

FAZIT

… Leichträder selbst zu bauen, ist finanziell wesentlich günstiger und bleibt deshalb eine ernstzunehmende Alternative zu den Komplettsets. Wer sich das nicht zutraut bekommt bei Anbietern wie tune/Whizz-Wheels Räder nach Maß. Konkurrenzlos – in Preis und Leistung – fahren die Lightweight-Wheels vorneweg. Sie vereinen fast alle positiven Eigenschaften auf sich: Niedriges Gewicht, hohe Steifigkeit, gute Aerodynamik.

 


 

Bike Sport News 11-12/97:

… Ein Lob den perfekt handgemachten Whizz-Wheels Laufrädern – sie hielten trotz Leichtbauvorgabe ohne die geringste Beanstandung. …

 


 

Bike 11/97:

… Dadurch können alle Einzelkomponenten optimal abgestimmt werden, außerdem bieten die professionell von Hand gebauten Laufräder ein Höchstmaß an Haltbarkeit. Da knackt und knistert absolut nichts – schließlich sitzen bei Mavic oder Whizz-Wheels die Meister des Laufrades am Zentrierständer. …

 


 

Mountain Bike 02/97:

… Während normale Fahrradmechaniker vielleicht fünf Räder pro Woche aufbauen, sitzen die Profis wie Gerd Schraner oder Bernd Warth acht Stunden täglich vorm Zentrierständer. Diese Routine sorgt für Präzision. … Die beste Qualität lieferten ab: Laufrad-Guru Gerd Schraner … und Bernd Warth von Whizz-Wheels. Das Komplettpaket von
den Speichenprofis lohnt sich also. Das bestätigen nicht nur dieser Labortest, sondern auch die MOUNTAIN BIKE Dauertestergebnisse. Mit handgespeichten Rädern gab es am wenigsten Ärger. Oder wie Profi Bernd Warth sagt: „Unsere Laufräder stehen wie eine Eins, jahrelang, bis die Felge durchgebremst ist.“

 


 

Bike 10/96:

Interview mit Bernd Warth von Whizz-Wheels

„Ein Gutes Rad braucht Zeit“

Die Firma Whizz-Wheels hat sich auf den Bau von Laufrädern spezialisiert. Werner Schiller sprach mit Firmenchef Bernd Warth.

bike: Wo liegt der Unterschied zwischen einem guten und einem schlechten Laufrad?

Warth: Gleiches Material vorausgesetzt hängt die Qualität hauptsächlich von der investierten Zeit beim Einspeichen ab. Denn auch in einer halben Stunde bekommt man ein Laufrad hin, das rund läuft. Aber bei Top-Laufsätzen geht’s dann erst los. Bis der kleinste Höhenschlag weg ist und die Speichenspannung wirklich gleichmäßig, vergeht noch ein Weilchen. Das zahlt sich aber aus.

bike: Bei vielen Laufrädern setzen sich die Speichen auf den ersten paar Touren …

Warth: Wir haben damit fast keine Probleme, da wir schon während der Montage dafür sorgen, daß sich die Speichen setzen. Dazu recken wir das Laufrad ein paar Mal, geben
jeder Speiche einen Schlag auf den Kopf und achten auf eine gleichmäßige Spannung. Ein Nachzentrieren ist erst notwendig, wenn man sich nach einem Sprung oder durch eine
extreme Belastung einen Schlag ins Laufrad gefahren hat.

bike: Was hälst Du von der Mode, Speichen im Laufrad zu verflechten?

Warth: Ideal für das Bike im Showroom oder auf der Messe. Aber in der Praxis haben wir gemerkt, daß solche Räder recht anfällig für Speichenbrüche sind. Wir speichen nur noch
auf ausdrücklichen Kundenwunsch so ein, dann aber ohne Garantie. …