Nippel

Folgende Nippeltypen werden unterschieden:

 

nippelprolock

  • DT Prolock Nippel sind selbstsichernd (am Gewinde ist Schraubensicherung aufgetragen). Prolock Nippel verhindern nachhaltig das selbstständiges Lösen der Nippel. Trotzdem lassen sich die Laufräder unproblematisch nachzentrieren. Wir setzen – wo immer möglich – DT Prolock Nippel ein.

 

 

 

 

 

proheadprolock

  • DT ProHead Nippel haben einen Kopf, der sich optimal zur Speiche ausrichtet. Dies verhindert, bzw. verringert einen Knick am Übergang von der Speiche zum Nippel. ProHead Nippel sind insbesondere bei Getriebenaben, Nabenmotoren und kleinen Laufradgrößen (24″ und kleiner) sinnvoll.

 

 

 

 

 

 

 

squorx

  • DT Squorx Nippel sind eine Kombination aus Prolock, ProHead und einer Torx-Aufnahme am Nippelkopf – die geschweissten DT tubeless-ready Felgen (XR 331, XM 401 und EX 471) müssen mit Squorx Nippeln eingespeicht werden.

 

 

 

 

 

 

Folgendes sollten Sie beachten:

 

  • Messingnippel sind korrosionsbeständiger als Alunippel und in der Verarbeitung etwas unproblematischer. Laufradbauer, die generell von Alunippeln abraten, machen dies oftmals aus Unwissenheit über die richtige Verarbeitung von Alunippeln (z.B. Verwendung von Öl, perfekt sitzender Nippelspanner, …) und der daraus resultierenden Probleme wie rundgedrehte oder festgefressene Nippel.
  • Alunippel bereiten in puncto Haltbarkeit keine Probleme, wenn man einige Vorsichtsmaßnahmen beherzigt:
    Alunippel können in Verbindung mit Streusalz korrodieren, d.h. winterliche Straßen sollten möglichst gemieden werden. Salzhaltige Luft, beispielsweise am Meer, kann den Alunippeln ebenfalls schaden. Vorzeitige Alterserscheinungen, die durch diese Faktoren bedingt sind, lassen sich durch regelmäßige Pflege der Laufräder vermeiden. Den besten Schutz im Winter stellt eine Konservierung der Alunippel mit Sprühwachs (insbesondere am Nippelkopf) oder einem Tropfen Öl dar.
  • Wir raten klassischen Alltagsfahrern, Reiseradlern und Fahrern, denen es nicht auf die letzten 20 Gramm am Laufrad ankommt, eher zu Messingnippeln.